KEIN SIEGER IM CLASSICO!
1 : 1

 

Die 1.Sportvereinigung Solingen – Wald hat sich nach einer turbulenten Woche mit Herzblut und Leidenschaft ein 1 : 1 beim Fusionsclub SV Solingen erkämpft.

Die fußballerische Qualität konnte nur phasenweise zur 1 : 0 Führung bestätigt werden.

Interimscoach Peter Resvanis: „Es war immer noch kein Leckerbissen und teilweise viel zu statisch. Die Laufbereitschaft ohne den Ball am Fuß wurde erst nach unserem sehenswerten Führungstreffer aktiviert. Da hat die Mannschaft gezeigt wie man ein gut strukturiertes Tempospiel aufziehen kann und sich 3 hochkarätige Chancen mit Torabschlüssen erspielt.

Wenn wir hier das 2 : 0 machen und nicht aus dem Nichts durch einen ganz schlimmen Abwehrpatzer inklusive Torwartfehler das 1 : 1 kassieren, wird es für den SV Solingen trotz starker Leistung schwer.

Die Systemumstellung hat viel Positives gezeigt, aber auch deutliche Schwächen offenbart. Die Ordnung und Stabilität im Zentrum waren noch nicht akzeptabel. Wir werden diese Themen in den nächsten Tagen regulieren und abstellen müssen.

Das System sollte offensiver interpretiert werden. Wir waren teilweise noch zu passiv und hatten in der zweiten Halbzeit bis zur 75.Spielminute wenig Entlastung und viele Ballverluste.

Nikos Gidopoulos hält uns dann im Spiel und macht seinen Patzer wieder gut. Das erwarte ich von meinen Torhütern! In der Schussphase kommen wir wieder besser ins Spiel und wir hätten definitiv einen Elfmeter bekommen müssen. Anton Kampliones war durch und frei vor der Kiste. Da gibt’s keine zweite Meinung, allerdings wäre das aufgrund des Spielverlaufs zu viel des Guten gewesen.

Ein ordentlicher Punkt gegen einen sehr guten Gegner der viel Tempo hat!“

 

Kompliment an meine Mannschaft. Danke für die Fan-Aktion. Die Jungs hatten draußen sehr viel Durst. So eine Einladung ist nicht selbstverständlich!

 

Der Fokus liegt jetzt auf den SC Reusrath der in einer aufsteigenden Verfassung ist. Wir werden bis zur Winterpause geduldig bleiben, Punkte sammeln und im neuen Jahr mit einem neuen Trainer die Aufgaben und Ziele des Vereins weiterverfolgen. Es liegen einige Bewerbungen vor und wir bitten um Geduld bei der Sichtung der Unterlagen.

Einmal 03 immer 03!