TROTZ NIEDERLAGE - GUTE LEISTUNG
2 : 1 NIEDERLAGE IM FUCHSBAU FSV

Foto: © milchraum I Frank Thomasini
Foto: © milchraum I Frank Thomasini
Foto: © milchraum I Frank Thomasini
Foto: © milchraum I Frank Thomasini
Foto: © milchraum I Frank Thomasini
Foto: © milchraum I Frank Thomasini

Die 1.Sportvereinigung Solingen – Wald 03 musste im Vohwinkeler Fuchsbau gleich gegen 14 Akteure antreten und konnte trotz ansprechender Leistung das beste Team der Rückrunde zwar phasenweise dominieren, aber nicht besiegen.

Das verärgerte unser Trainerteam Siadas / Resvanis, die wie folgt kommentierten: „Ein Kompliment an unsere Mannschaft, die ungeachtet der Personalsituation alles rausgehauen hat. Wir sind entgegen aller Emotionen im Spiel positiv gestimmt, da unsere 03er einige Fehleinschätzungen der „Unparteiischen“ wegstecken mussten.

Der Spielverlauf, die Torwartleistung und die zahlreichen Großchancen kommen dann noch on Top. Die Mannschaft hat sich nicht belohnt und trotz der 100 Tore-Marke in den wichtigen Spielen leider die Treffsicherheit vermissen lassen. Das ist sehr schade, da wir eine richtig gute Truppe haben, die nun durch unsere Nachfolger den Feinschliff bekommen werden.

Macht’s gut, wir werden Euch sehr vermissen.“

 

Die 1.Sportvereinigung legte beim FSV sofort los und erspielte sich gleich in den ersten 20 Minuten sehr gute Topchancen, die leichtfertig vergeben wurden. Die Gastgeber dagegen, durch zwei herzliche Einladungen, sehr effektiv. Mitten in der Solinger Sturm- und Drangphase durch einen harmlosen Freistoß aus 35 Metern und Torwartfehler, die Führung ohne weiteren Ballkontakt direkt verwandelt, folgte durch ein überflüssiges Foul der fällige Strafstoß in der 25. Minute, die FSV – Führung.

Die jungen Wilden erspielten sich trotz 2 : 0 Rückstand weitere gefährliche Aktionen, allerdings sorgte das Gespann für einiges an Aufsehen. Der Hauptschiedsrichter zeigte 2 mal berechtigt auf den Punkt und ließ sich dann nach wenigen Sekunden Diskussion von seinem Linienrichter umstimmen.

Die krassen Fehlentscheidungen sorgten für unnötige Emotionen und Diskussionen, welche die Qualität des Spiels spürbar veränderten. In der zweiten Halbzeit ging es dann mit zahlreichen Fouls und überforderten Referees weiter. Marco Cirillo konnte in der Nachspielzeit nur noch das Ergebnis auf 2 : 1 stellen, bevor die Schiris trotz zahlreicher Unterbrechungen, das Spielgeschehen umgehend beendeten.“

 

Peter Resvanis, sportliche Leitung: „Schade, dass dieses Spiel versaut wurde. Ich hätte meinem Trainerkollegen Soti Siadas, der die ganze Arbeit mit den Jungs gestemmt hat, einen Sieg zum Saisonabschluss gegönnt. Hier war mehr drin, da der Gegner trotz seiner Gangart einige Probleme mit uns hatte.

Ich mache der Truppe keinen Vorwurf, allerdings müssen wir für die Zukunft einfach dreckiger und auch in solchen Spielen abgeklärter werden. Das wird uns auch die nächste Saison begleiten und hier liegt der Fokus in der Vorbereitung. Das diese Mannschaft Fußballspielen und mittlerweile auch Rückstände drehen kann hat sie bewiesen. Das Belohnen und den Gegner bestrafen, sollte jetzt folgen.

Wir bedanken uns für die Unterstützung und werden unsere Ziele mit unseren Fans weiterverfolgen.“

Updates zum Kader für die neue Saison 2024/2025 folgen in Kürze.

Einmal 03 immer 03!